Kleinklärgrubensanierung

Die Klärgrube ist die einfachste Möglichkeit einer Abwasserbehandlung für einzelne Häuser. Die Grube besteht aus einem Behälter in welchem sich die ungelösten Anteile des Abwassers absetzen können. Das überstehende Wasser kann regelmäßig abgepumpt werden, in ein Gewässer geleitet werden oder im Boden versickern.

Sollte die Funktionsfähigkeit einer Kleinklärgrube nicht mehr im vollen Umfang vorhanden sein, z.B. durch Risse oder Undichtigkeiten, dann besteht die Möglichkeit der vollständigen Sanierung auf Basis von GFK.

Bei der Silllegung einer Kleinklärgrube, z.B. durch den Anschluss an eine zentrale Kläranlage, besteht die Möglichkeit die vorhandene Grube als Regenwasser-Zisterne weiterhin zu nutzen

Bei Interesse an unserem Service oder bei Fragen können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

Ansprechpartner

Jessica Stajniak
Katharina Gerling

GFK/tec GmbH
Querstraße 3
37339 Leinefelde- Worbis

Tel.: +49 (0) 36074 1897-75
Fax: +49 (0) 36074 1897-76
info@gfk-tec.de

Zertifikate

GFK/tec Zertifizierungen TÜV und Güteschutz Kanalbau