GFK-Platten für kommunale Abwasser

Die GFK–Platte besteht aus mehreren flächig miteinander verbundenen Schichten ECR-Glas und Vinylesterharz. Die Herstellung erfolgt als Handlaminat. Bei Bedarf ist das Aufbringen eines Abreißgewebes als letzte Schicht möglich. Dadurch entfällt bei einer weiteren Verarbeitung das Anschleifen der GFK-Platte.


Als Isolierstoff werden Polyesterharze verwendet, welche mit ECR-Glasmatte als Trägermaterial gedrängt werden. Dieses Material besitzt eine sehr gute mechanische Belastbarkeit und ist fast überall einzusetzen.


Die GFK- Platten lassen sich sehr gut bohren, fräsen, sägen, schleifen, kleben, usw. Auf Kundenwunsch können wir auch Sondermaße fertigen.


Für weitere Informationen können Sie gerne Kontakt mit uns aufnehmen.

Ansprechpartner

Jessica Stajniak
Katharina Gerling

GFK/tec GmbH
Querstraße 3
37339 Leinefelde- Worbis

Tel.: +49 (0) 36074 1897-75
Fax: +49 (0) 36074 1897-76
info@gfk-tec.de

Zertifikate

GFK/tec Zertifizierungen TÜV und Güteschutz Kanalbau